MTB Samstag Special 2 am 06.04.2019, 16:00 – ca 18:00 Uhr „Zwei Burgen Tour“

Startpunkt ist die TG07-Eberstadt in der Schlossstraße 39.
Erforderliche Ausrüstung: Mountainbike oder E-Mountainbike, Fahrradhelm, Trinkflasche, dem Wetter angepasste Fahrradbekleidung. Die Mountainbikes müssen in einem technisch einwandfreiem Zustand sein. Jeder sollte einen passenden Ersatzschlauch mitführen.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr!

Beim 2. MTB Samstag Special folgen wir in Abschnitten dem Alemannenweg und dem Burgensteig. Wir legen dabei ca. 35 km mit einem Anstieg von ca 680 m zurück. Entlang der Strecke haben wir ein paar kurze sehr steile Steigungen zu überwinden. Hier kommt es darauf an die Balance zu halten und zu vermeiden, dass das Vorderrad abhebt oder das Hinterrad durchdreht. Ungeübte Fahrer müssen hier vielleicht auch einmal schieben. Das ist aber kein Problem und gehört auch zum Mountainbiken dazu! Teilnehmer sollten eine gute Grundausdauer mitbringen. Unterwegs gibt es aber auch diverse Möglichkeiten abzukürzen oder – wenn alle mitmachen- noch ein paar extra Anstiege einzubauen.

Gesamtstrecke: 33712 m
Maximale Höhe: 463 m
Minimale Höhe: 146 m
Gesamtanstieg: 713 m
Gesamtabstieg: -709 m
Total time: 01:53:04
Herunterladen

Von unserem Startpunkt in der Schlossstraße starten wir unmittelbar in den ersten Anstieg hoch zur Burg Frankenstein. Oben am Parkplatz der Burg angekommen kreuzen wir die Straße und steigen weiter hoch, vorbei an der Felsing Hütte. Hier gibt es kurze Wegstücke, die etwas felsig sind und bei denen etwas Aufmerksamkeit gefordert ist. Von ganz oben fahren wir ab zum Herrnweg, folgen diesem ein kurzes Stück und biegen auf der Waldlichtung links in einen Feldweg, der steil bergab zur Eberstädter Straße führt. Diese kreuzen wir und folgen dann weiteren Feldwegen, die abschnittweise sehr steil hoch zur Neutscher Höhe führen. Von der Neutscher Höhe fahren wir über die Hutzelstraße, kreuzen am Col de Ober Beerbach nochmals die Eberstädter Straße und nehmen den direkten Anstieg über einen Waldweg hoch zum Talblick nach Steigerts.

Von Steigerts aus fahren wir durch den Wald in Richtung Tannenberg. Auf diesem Abschnitt folgen wir einige Kilometer einem abfallenden Ziehweg, der uns etwas Gelegenheit zum Durchatmen gibt. Dann schlängeln wir uns die Serpentinen hoch zur Burgruine Tannenberg. Oben in der Burgruine angekommen, werden wir mit einem grandiosen Ausblick belohnt. Hier haben wir bereits rund 680m Anstieg hinter uns gebracht.

Von der Burgruine fahren wir ab zum Lufthansa Tagungszentrum. Falls die Teilnehmer noch ein paar Reserven haben, können wir die restliche Rückfahrt entweder flach über den Blütenweg zurücklegen oder wir  fahren über den Langenberg in Richtung Burg Frankenstein um weitere Höhenmeter zu sammeln.

Print Friendly, PDF & Email
(Gesamt: 49, Heute: 1)